6 Hacks, mit denen Du lernst Klartext zu sprechen

Bild: cocoparisienne @Pixabay.com

Einleitung: Klartext reden, das ist ohne Frage eine extrem schwere Aufgabe. Wir reden mit Vorliebe um den heißen Brei herum und sind die Könige der Ausreden. Wir machen uns ständig Gedanken, ob wir den Anderen mit unseren Worten verletzen oder verärgern könnten und verbergen diese deshalb hinter scheinheiligen Masken und falschen Gewändern. Die folgenden 6 Hacks sollen Dir zeigen, wie Du einfach Klartext sprichst.

Lernbereich (Die 6 Hacks):

  1. Mach Dir bewusst: Wer Du bist und wofür Du stehst, was Du willst und was nicht, was dir gefällt und was nicht. Verinnerliche Dir diese (deine) eigenen Werte und präsentiere sie „laut“ Freunden oder der Familie.
  2. Eigene Dir Wissen an: Du brauchst Wissen über deine eigenen Werte, sonst hast Du in Gesprächen keine Argumente. Ohne Argumente fällt Dir der Klartext noch viel schwieriger, weil Du ihn nicht begründen kannst oder Andere ihn für dich an den Tag legen.
  3. Bereite dich vor: Auf jede Situation, in der es auf deinen Klartext ankommt. Geh deine eigenen Werte-Argumente im Kopf noch mal durch. Das verschafft Dir Mut und Sicherheit, das zu sagen, was Du denkst.
  4. Sei schlagfertig: Das funktioniert von ganz alleine, wenn Du deine Werte und Grenzen klar definiert hast und diese auch zu jeder Zeit überzeugend darstellen kannst.
  5. Kontrolliere deine Empathie: Sie ist das größte Problem für den Klartext, weil Du die Gefühle und Emotionen des Anderen zu stark berücksichtigst und das den „oftmals notwendigen“ Klartext verhindert.
  6. Du musst lernen NEIN zu sagen: Nur durch das Setzen klarer Grenzen, kannst Du den Anderen verständlich machen, was Du wirklich willst und was nicht! Das führt automatisch dazu, dass Du Klartext redest.

Transfer: Nimm ein beliebiges „kleines“ Problem mit einem deiner Mitmenschen, dass Du schon tagelang mit Dir rumschleppst, und kommuniziere es mit Klartext – so unmissverständlich, wie Du wirklich darüber denkst! Was hast Du zu verlieren? Nichts…aber reichlich zu gewinnen! Sag direkt morgen zu einem Arbeitskollegen NEIN und nutze das Überraschungsmoment (sein blödes Gesicht) als Antrieb dafür, in Zukunft häufiger Klartext-Ansagen zu machen!

Persönliche Ratschläge: Am besten Du kommunizierst nur im KLARTEXT, alles Andere bringt uns einfach nicht weiter. Wir verbringen so unglaublich viel Zeit mit Kommunikation, die keinen Klartext enthält – das ist erschreckend und sehr bedenklich! Wenn Du immer das kommunizierst, was Du tatsächlich denkst und fühlst, dann brauchst Du dir auch keine Sorgen oder „schlechte“ Gedanken über dein Gesagtes machen! Das ist unglaublich befreiend 😉


Nur Klartext ist ehrlich, hilfreich und nützlich – alles Andere ist sinnlose Zeitverschwendung!

Grenzenlose Grüße, Tobi

PS: Wenn Du zu diesem Artikel Bedarf an Beratung & Coaching hast, dann klick bitte HIER


Artikel-Fakten & Feedbacks:

Nummer: 41 | 6K: KONNEX | Themenbereich: Sprache | Grundlagen: Persönliche Meinung- und Erfahrung (Tobi)| Lesezeit: 2-3min | Schwierigkeit der Umsetzung: mittel

Wie alle unsere Artikel stellt auch dieser nur einen winzigen Auszug aus einem riesigen Themenkomplex dar und ist damit stets nur die Spitze des Eisbergs. Die Inhalte beinhalten „immer“ auch subjektive Meinungen und Empfindungen. Selbstredend fallen Dir hunderte weitere Fakten und Anreize ein, die Du möglicherweise als besser geeignet empfindest. Deswegen freuen wir uns auf dein Feedback und deine Kritik – wie immer nur dann, wenn Du sachlich und anständig bleibst und deine Kritik konstruktiv und angebracht ist.

Bücher zu diesem Thema bei Amazon.de finden:

N-Limits @Facebook

Facebook-Post zu diesem Artikel:

https://www.facebook.com/nlimits.de/posts/943892539088211
6 Hacks, mit denen Du lernst Klartext zu sprechen
5 (100%) 6 votes
Über Tobi 54 Artikel
Alter: Ende der 30iger | Ort: Hamburg | Beruf: Unternehmer, Gründer von N-Limits | IHK-Abschlüsse: Groß- und Außenhandelskaufmann, gepr. Wirtschaftsfachwirt, angehender gepr. Betriebswirt, Ausbildereignungsschein (AdA)