6 Hacks, mit denen Du nur „ein Ziel“ fokussierst

Bild: geralt @Pixabay.com

Einleitung: Der Zielfokus ist ein schwieriges Unterfangen – insbesondere deswegen, weil wir im Regelfall mehrere Ziele zeitgleich verfolgen. Dennoch ist es theoretisch möglich nur ein „oberstes“ Ziel zu verfolgen, aus dem sich alle Unterziele ergeben. Dafür machen wir uns das betriebliche Zielsystem der Unternehmensführung zu Nutze, mit dem viele (Unter)-Ziele von einem (Ober)-Ziel abgeleitet werden, um nur dieses eine „große“ Ziel zu verfolgen.

Lernbereich (Die 6 Hacks):

  1. Definiere dein persönliches „oberstes“ Ziel und alle dazugehörigen Unterziele, die Dir deinen Weg dorthin erleichtern oder sogar verkürzen – z.B. ist dein „oberstes“ Ziel das Familienglück , für das Du einen sicheren Job, möglicherweise eine Weiterbildung und genügend Zeit brauchst.
  2. Vergib für die Unterziele Prioritäten (von 1-3) und ordne sie nach ihrer Wirkung bzw. Stärke bei der Erreichung des obersten Ziels ein – z.B. als sehr wichtig, wichtig, nicht sofort wichtig.
  3. Führe nur noch Planungen, Taten und Handlungen aus, die Unterziele sind und damit unmittelbar der Erreichung deines Oberziels dienen. Jede weitere Aktivität ist Entspannung, Freizeit, oder überflüssig.
  4. Verbinde dein Oberziel mit Wenn-Dann-Aussagen, um Dir die Wichtigkeit dieses Ziels zu visualisieren – z.B.: Wenn Du kein Elternteil im Leben wirst, dann wirst Du auch niemals ein Großelternteil und bist unter Umständen ziemlich einsam.
  5. Nutze deine positiven Wünsche, Träume und Sehnsüchte, die Du mit deinem „obersten“ Ziel verbindest, um dich mit aller Kraft darauf einzuschwören und durch nichts davon abringen zu lassen.
  6. Mach Dir unmissverständlich bewusst, dass dein Kartenhaus (Oberziel) nur dann fest und sicher stehen kann, wenn ALLE Karten (Unterziele) inbegriffen sind und keine „gezinkten“ (Nullziele) die Statik stören.

Transfer: Fahr ein paar Tage raus, z.B. ans Meer, mach dich frei von Einflüssen und hör in dich hinein. Was ist dein Oberziel? Natürlich haben wir „theoretisch“ hunderte Oberziele, aber praktisch lässt sich eben nur eins erreichen. Bist Du der Familienmensch oder eher der Draufgänger? Bist Du ein Einsiedler-Krebs oder ein Back-Packer? Steht dein Job für dich an erster Stelle? Du hast ein Oberziel – eines was stärker und ausgeprägter ist als alle Anderen!

Persönliche Ratschläge: Definiere schnellstmöglich dein Oberziel! Wenn das z.B. ein Job ist, der Dir wirklich Spaß macht, dir ein angemessenes Einkommen beschert und dich Zeit für deine Liebsten und dich selbst haben lässt, dann ist jede deiner Handlungen „ ab sofort“ ein Unterziel, was genau zu diesem Oberziel führt – dazu gehört dann z.B. auch deine körperliche und geistige Fitness und die stetige Selbstkontrolle 😉


Man kann nicht mehrere „oberste“ Ziele zeitgleich erreichen, es ist schon schwer genug mit einem!

Grenzenlose Grüße, Tobi

PS: Wenn Du zu diesem Artikel Bedarf an Beratung & Coaching hast, dann klick bitte HIER


Artikel-Fakten & Feedbacks:

Nummer: 40 | 6K: KILLERinstinkt | Themenbereich: Zielfokus | Grundlagen: Fachliteratur, Persönliche Meinung- und Erfahrung (Tobi) | Lesezeit: 2-3min | Schwierigkeit der Umsetzung: schwer

Wie alle unsere Artikel stellt auch dieser nur einen winzigen Auszug aus einem riesigen Themenkomplex dar und ist damit stets nur die Spitze des Eisbergs. Die Inhalte beinhalten „immer“ auch subjektive Meinungen und Empfindungen. Selbstredend fallen Dir hunderte weitere Fakten und Anreize ein, die Du möglicherweise als besser geeignet empfindest. Deswegen freuen wir uns auf dein Feedback und deine Kritik – wie immer nur dann, wenn Du sachlich und anständig bleibst und deine Kritik konstruktiv und angebracht ist.

Bücher zu diesem Thema bei Amazon.de finden:

N-Limits @Facebook

Facebook-Post zu diesem Artikel:

https://www.facebook.com/nlimits.de/posts/942437519233713
6 Hacks, mit denen Du nur „ein Ziel“ fokussierst
5 (100%) 6 votes
Über Tobi 55 Artikel
Alter: Ende der 30iger | Ort: Hamburg | Beruf: Unternehmer, Gründer von N-Limits | IHK-Abschlüsse: Groß- und Außenhandelskaufmann, gepr. Wirtschaftsfachwirt, angehender gepr. Betriebswirt, Ausbildereignungsschein (AdA)