6 Lebensmittel, die man nicht essen sollte, wenn man abnehmen will

N-Limits Foto Portion Pommes mit Schinken und Käse überbacken
Bild: Hans @Pixabay.com

Einleitung: Regelmäßig bekommen wir Tipps von Freunden oder Arbeitskollegen, auf welche Lebensmittel man beim abnehmen verzichten sollte. Im Wirrwarr und Chaos der Informationen weiß man dann häufig nicht mehr, was am besten zu tun und zu lassen ist und macht einfach weiter wie bisher. Dabei ist das „Geheimnis“ ganz simpel: Verzichte auf gewisse Lebensmittel und konsumiere die Richtigen (Inhaltsstoffe) in ausreichender Menge! Auf die folgenden 6 Lebensmittel solltest Du „grundsätzlich“ verzichten, wenn Du abnehmen willst:

Lernbereich (Die 6 Lebensmittel):

  1. Alkohol: Er enthält meistens viele Kalorien, die nicht nutzbar für den Organismus sind! Sie enthalten keine Nährstoffe und sättigen somit auch nicht, dazu kommt die höhere Belastung für die Organe.
  2. Fertig- und Tiefkühlgerichte: Sie sind im Regelfall voll von industriellem Zucker & Salz und zahlreichen Zusatzstoffen und enthalten damit mehr „versteckte“ Kalorien, als die meisten andern Lebensmittel.
  3. Künstliche Limonaden und Süßgetränke: Sind künstlicher Zucker und ungesunde Kalorien in flüssiger Form. Alternativen (ohne Zucker) sind mit Süßstoffen versetzt, deren Langzeitwirkung noch unerforscht ist.
  4. Fettreduzierte Produkte: Enthalten zwar weniger Fett, häufig aber mehr Zucker und somit auch mehr Kalorien. Zusätzlich sind oftmals die „gesättigten“ Fettsäuren reduziert, die wir ohnehin nicht brauchen.
  5. Pure Kohlehydrate: Das sind in erster Linie Brot, Nudeln und Reis. Insbesondere diese „reinen“ Kohlehydrate benötigen Kombinationsstoffe (gesunde Fette, Proteine), um „effektiv“ verarbeitet zu werden.
  6. Unnatürliche Ballaststoffe: Die sich gerne in „Snacks“ und „Riegeln“ verstecken. Sie sind häufig zu hoch konzentriert und künstlich. Obst und Gemüse, sowie „natürliches“ Müsli ist die beste Ballaststoff-Quelle.

Transfer:  Je mehr Du von diesen 6 Lebensmitteln weglässt -am besten ganz-,  je gesünder und schlanker wirst Du sein. Grundsätzlich solltest Du deinen Kalorienbedarf kennen und auch einhalten! Eine einfache Faustformel lautet: Weniger Kalorien aufnehmen, als benötigt und zusätzlich verbraucht werden! Wie viel Kalorien Du täglich benötigst (Ruheumsatz, Leistungsumsatz), das kannst Du HIER nachschauen.

Persönliche Ratschläge: Achte in erster Linie auf deine Gesundheit (auch im Hinblick auf deine Organe) und nicht auf das reine Kaloriengezähle. Die unkontrollierte und zu hohe Aufnahme von industriellem Zucker und Salz treibt deinen Blutzucker extrem in die Höhe, führt zu übertriebenen Insulinausstößen und damit zu erneutem Heißhunger. Das Ganze steigert den Blutdruck immens, stört deinen Wasserhaushalt und belastet Leber und Nieren stark! Iss nur  3 Mahlzeiten täglich und lass dazwischen 5 Stunden Pause, dann kommt dein Stoffwechsel auf Hochtouren 😉


„Der Mensch ist, was er isst“ – Zitat von Ludwig Feuerbach

Grenzenlose Grüße, Tobi

PS: Wenn Du zu diesem Artikel Bedarf an Beratung & Coaching hast, dann klick bitte HIER


Artikel-Fakten & Feedbacks:

Nummer: 57 | 6K: KÖRPER | Themenbereich: Ernährung | Grundlagen: Fachliteratur, Persönliche Meinung- und Erfahrung (Tobi) | Lesezeit: 2-3min | Schwierigkeit der Umsetzung: schwer

Wie alle unsere Artikel stellt auch dieser nur einen winzigen Auszug aus einem riesigen Themenkomplex dar und ist damit stets nur die Spitze des Eisbergs. Die Inhalte beinhalten „immer“ auch subjektive Meinungen und Empfindungen. Selbstredend fallen Dir hunderte weitere Fakten und Anreize ein, die Du möglicherweise als besser geeignet empfindest. Deswegen freuen wir uns auf dein Feedback und deine Kritik – wie immer nur dann, wenn Du sachlich und anständig bleibst und deine Kritik konstruktiv und angebracht ist.

Bücher zu diesem Thema bei Amazon.de finden:

N-Limits @Facebook

Facebook-Post zu diesem Artikel:

https://www.facebook.com/Hilfe.Tipps.Tricks.Hacks/posts/988251487985649
6 Lebensmittel, die man nicht essen sollte, wenn man abnehmen will
4,9 (97,78%) 9 votes
Über Tobi 68 Artikel
Alter: Ende der 30iger | Ort: Hamburg | Beruf: Unternehmer, Gründer von N-Limits | IHK-Abschlüsse: Groß- und Außenhandelskaufmann, gepr. Wirtschaftsfachwirt, angehender gepr. Betriebswirt, Ausbildereignungsschein (AdA)