6 Möglichkeiten, warum WIR keine Verantwortung übernehmen wollen

N-Limits Foto Grashüpfer versteckt sich hinterm Blatt (Nahaufnahme)
Bild: realworkhard @Pixabay.com

Einleitung: Die Verantwortung für etwas oder jemanden zu tragen, sich kümmern und sorgen, das ist grundsätzlich etwas sehr Schönes. Dennoch ist es mit großen Anstrengungen verbunden, die nicht selten von Versagensängsten begleitet werden. Der Großteil von uns übernimmt deshalb lieber keine Verantwortung und fährt unter der Flagge derer, die sie übernehmen. Die folgenden 6 Möglichkeiten sollen Dir Antworten geben, warum das so sein kann.

Lernbereich (Die 6 Möglichkeiten):

  1. Schau zurück in deine Kindheit: Musstest Du damals für irgendetwas die Verantwortung übernehmen, z.B. für ein Haustier oder für die Treppenhausreinigung? Hast Du immer das bekommen was Du wolltest, so viel wie Du wolltest? Oder musstest Du Dir die Dinge selbst einteilen und verwalten?
  2. Deine Eltern und Großeltern: Hat Dir jemand erklärt und beigebracht, was Verantwortung ist? Wo sie im Leben überall erforderlich ist und vor allem wie man mit ihr umgeht? Oder hast Du eher das gemacht, was Du wolltest und gedacht was Du für richtig hieltst?
  3. Dein inneres Ich: Es steckt Verlangen und Unruhe in Dir, Du bist mit Dir noch nicht im Gleichgewicht, noch nicht im Reinen. Du musst gewisse Dinge noch erleben und Erfahrungen sammeln, bevor Du bestimmte Arten von Verantwortung übernehmen kannst – z.B. die für deine Kinder.
  4. Deine Angst zu versagen: DU bist derjenige, der einen Misserfolg zu verantworten hat! Auf dich wird man anschließend mit dem Finger zeigen. Diese „subjektive“ Angst nimmt Dir den Mut, es überhaupt zu versuchen.
  5. Die dauerhafte Bindung: Du hast Angst davor die Verpflichtung verbindlich einzugehen, weil Du dich nicht ohne Weiteres und nicht ohne psychischen Stress von ihr lösen kannst. Wir sind gerne unverbindlich…
  6. Häuptlinge und Indianer: Es gibt viele Indianer und nur wenige Häuptlinge, weil nur Wenige die Verantwortung „tatsächlich“ übernehmen wollen! Es ist eben deutlich leichter etwas Erreichtes oder Geschaffenes zu kritisieren, als selbst etwas zu schaffen, wofür man die alleinige Verantwortung trägt.

Transfer: Beobachte dich die nächsten Wochen genauer und versuch die Gründe für eine mögliche Scheu vor der Verantwortung zu analysieren. Nutze regelmäßig kleine Aufgaben, kleine Herausforderung, bei der ein Erfolg von deiner Verantwortung abhängig ist. Zum Beispiel sogst Du dafür, dass das Essen beim nächsten Mal rechtzeitig fertig oder der Einkauf erledigt ist. Solche Kleinigkeiten helfen Dir dabei, die Freude an der Verantwortung zu entdecken!

Persönliche Ratschläge: Zu verstehen, warum Du möglicherweise keine Verantwortung übernehmen willst oder kannst, ist sehr wichtig für dich. Oftmals sind es nur „subjektive“ Ängste, die dich davon abhalten, die Verantwortung  einfach zu übernehmen. Möglicherweise kannst Du besser Verantwortung übernehmen, als Du denkst! Wie Du lernst Verantwortung zu übernehmen, das erfährst Du demnächst in einem weiteren Artikel 😉


Übernehme zumindest die volle Verantwortung für dich selbst, das bist Du allen Anderen schuldig!

Grenzenlose Grüße, Tobi

PS: Wenn Du zu diesem Artikel Bedarf an Beratung & Coaching hast, dann klick bitte HIER


Artikel-Fakten & Feedbacks:

Nummer: 43 | 6K: KARMA | Themenbereich: Verantwortung | Grundlagen: Persönliche Meinung- und Erfahrung (Tobi) | Lesezeit: 2-3min | Schwierigkeit der Umsetzung: schwer

Wie alle unsere Artikel stellt auch dieser nur einen winzigen Auszug aus einem riesigen Themenkomplex dar und ist damit stets nur die Spitze des Eisbergs. Die Inhalte beinhalten „immer“ auch subjektive Meinungen und Empfindungen. Selbstredend fallen Dir hunderte weitere Fakten und Anreize ein, die Du möglicherweise als besser geeignet empfindest. Deswegen freuen wir uns auf dein Feedback und deine Kritik – wie immer nur dann, wenn Du sachlich und anständig bleibst und deine Kritik konstruktiv und angebracht ist.

Bücher zu diesem Thema bei Amazon.de finden:

N-Limits @Facebook

Facebook-Post zu diesem Artikel:

https://www.facebook.com/Hilfe.Tipps.Tricks.Hacks/posts/949236015220530
6 Möglichkeiten, warum WIR keine Verantwortung übernehmen wollen
5 (100%) 9 votes
Über Tobi 68 Artikel
Alter: Ende der 30iger | Ort: Hamburg | Beruf: Unternehmer, Gründer von N-Limits | IHK-Abschlüsse: Groß- und Außenhandelskaufmann, gepr. Wirtschaftsfachwirt, angehender gepr. Betriebswirt, Ausbildereignungsschein (AdA)