Natürliche und biologische Zuckeralternativen: Aus Birkenzucker, Buchenholz oder Traubenzucker.

Bild: Humusak @Pixabay.com

Gesunde und vor allem natürliche Zuckeralternativen, über die sollte sich jeder von uns unbedingt Gedanken machen! Tatsächlich konsumieren wir alle wesentlich zu viel weißen Industriezucker (Saccharose), den wir als gewöhnlichen Haushaltszucker bezeichnen. Die Zahlen zum drastisch gestiegenen Pro-Kopf-Zucker-Verbrauch in Deutschland findest Du HIER

Ohne Frage ist dieser Fakt ein entscheidender Grund für zahlreiche Krankheitsbilder – insbesondere Herzreislaufkrankheiten und Diabetes – und das stetig steigende Übergewicht im Allgemeinen!

In meinen GRATIS ebook „ Das Ur-System: Wie Du Fett im Schlaf verbrennen kannst!“

N-Limits Vektor Illustration ebook-cover Fett im Schlaf verbrennen

gehe ich ausführlich auf das Thema des Haushaltszuckers ein, erkläre Dir seine Gefahren und Folgen und zeige Dir einen Weg, wie ich über 6 Monate „fast“ ohne diesen weißen Teufel ausgekommen bin!

PS: Das tue ich heute (knapp 1 Jahr später) übrigens immer noch 😉

Immer wieder erreicht mich die Frage: Tobi, wie machst Du das so ganz ohne Zucker, verzichtest Du wirklich auf alles Süße oder nutzt Du irgendwelche Zuckerersatzstoffe?

Ganz ohne Zucker kann NIEMAND von uns auskommen, er ist überlebenswichtig! ABER: Es sind grundsätzlich die Kohlehydrate aus ihm, die wir benötigen und nicht den Haushaltszucker selbst.

Aber ja: Ich verzichte fast gänzlich auf ihn (als zusätzlichen Zucker) bzw. gönne mir diesen nur an den Ausnahmentagen – auch dazu erfährst Du alles was entscheidend ist in meinem GRATIS-ebook.

Fakt ist: Du bist wacher, kraftvoller, widerstandsfähiger, ausdauernder und auf jeden Fall gesünder, ohne diesen weißen Teufel!


Die Alternativen zum Haushaltszucker:

Ich persönlich brauche keine Alternativen, was jedoch nicht jeder von sich sagen kann. Es ist und bleibt eben die schwierigste Herausforderung zu widerstehen – insbesondere gegen süße Getränke und Naschis im Allgemeinen.

Heißt: Viele von uns brauchen zwingend Alternativen, weil sie „ganz“ ohne zuckerhaltige Getränke und Süßigkeiten eben nicht können, die Sucht ist einfach zu groß!

Genau dafür habe ich mich mit „natürlichen“ Zuckeralternativen und Zuckerersatzstoffen beschäftigt. Denn nur die solltest Du verwenden, wenn ein gänzlicher Verzicht auf Süßes unter keinen Umständen möglich ist.

Das heißt folglich auch: Chemische Zuckerersatzstoffe, wie z.B Stevia und Aspartam, oder andere gleichartige Süßstoffe, sind ebenfalls raus! Ps: Diese sind so gut wie in jeder light-Limonade enthalten!


Zuckeralternative 1 (Honig)

Honig ist eine sehr gute Alternative zum Haushaltszucker. Honig besteht zum größten Teil zwar auch aus Zucker, hat aber wegen dem enthaltenen Wasseranteil „leicht“ weniger Kalorien. Also Vorsicht: Auf die richtige Menge kommt es an – zu viel Honig bedeutet automatisch auch zu viel Zucker und Kalorien!

Dadurch das Honig einen höheren Anteil an Fructose als Zucker hat, schmeckt er folglich auch süßer, weswegen Du auch mit weniger auskommen solltest.

TIPP: Spar nicht am falschen Ende, denn Honig ist nicht gleich Honig – naturbelassener sollte es sein!

Xucker natürliche Zuckeralternativen

Zuckeralternative 2 (Xucker)

Bei meiner ausgiebigen Recherche nach gesunden und natürlichen Zuckeralternativen, habe ich die Produkte von Xucker entdeckt.

Xucker ist eine tolle Alternative zum klassischen Haushaltszucker, die zeitglich deine Zähne schont (Karies) und wesentlich weniger Kalorien enthält, als der klassische Zucker.

Das Schöne daran: Xucker gibt es als Süßungsmittel, Schokolade, Bonbon, Kaugummi, Aufstrich, Zahncreme und in Form von Zutaten zum kochen, backen und würzen. Xucker und Xucker light  sind Markennamen, für die folgenden Zuckeralternativen:

Xylit (Xucker)
Xylit ist eine „natürliche“ Zuckeralternative, die aus Holz oder Maispflanzen bzw. deren Fasern gewonnen wird – vorwiegend aus Finnland – ohne jede Gentechnik. Hingegen aller Behauptungen wird Xylit weder aus Birkenholz- noch Rinden hergestellt, sondern zu 95% aus Buchenholz.

Der schöne Nebeneffekt: Das Produkt trägt zur Remineralisierung der Zähne bei und verringert so das Kariesrisiko.

Kalorienvergleich: Xylit enthält 40% weniger Kalorien als Zucker!
Erythrit (Xucker light)
Erythrit ist ebenfalls eine „natürliche“ Zuckeralternative, die mittels Fermentation (also Vergärung) von Traubenzucker hergestellt wird - Erythrit hat nur 70% der Süßkraft von Xylit.

FAZIT:  Natürlich ist es das Beste bzw. das Gesündeste, wenn Du gänzlich auf „zusätzlichen“ Zucker verzichtest! Schließlich enthält JEDES Lebensmittel Zucker, sodass Du gar keinen zusätzlich benötigst. Wenn Du jedoch unter keinen Umständen auf Zucker bzw. Süßes verzichten kannst, dann kann ich Dir die Xucker-Produkte wärmstens empfehlen. Für meinen Test habe ich die Bonbons und die Konfitüre ausprobiert – in der Tat war ich positiv überrascht 😉


„Der Mensch ist, was er isst“ – Zitat von Ludwig Feuerbach

Grenzenlose Grüße, Tobi

PS: Wenn Du zu diesem Artikel Bedarf an Beratung & Coaching hast, dann klick bitte HIER


Artikel-Fakten & Feedbacks:

Nummer: 64 | 6K: KÖRPER | Themenbereich: Ernährung | Grundlagen: Fachliteratur, Persönliche Meinung- und Erfahrung (Tobi) | Lesezeit: 3-5min | Schwierigkeit der Umsetzung: schwer

Wie alle unsere Artikel stellt auch dieser nur einen winzigen Auszug aus einem riesigen Themenkomplex dar und ist damit stets nur die Spitze des Eisbergs. Die Inhalte beinhalten „immer“ auch subjektive Meinungen und Empfindungen. Selbstredend fallen Dir hunderte weitere Fakten und Anreize ein, die Du möglicherweise als besser geeignet empfindest. Deswegen freuen wir uns auf dein Feedback und deine Kritik – wie immer nur dann, wenn Du sachlich und anständig bleibst und deine Kritik konstruktiv und angebracht ist.

N-Limits @Facebook

Facebook-Post zu diesem Artikel:

https://www.facebook.com/Hilfe.Tipps.Tricks.Hacks/posts/1060444540766343

Merken

Merken

Merken

Natürliche und biologische Zuckeralternativen: Aus Birkenzucker, Buchenholz oder Traubenzucker.
5 (100%) 5 votes
Über Tobi 68 Artikel
Alter: Ende der 30iger | Ort: Hamburg | Beruf: Unternehmer, Gründer von N-Limits | IHK-Abschlüsse: gelernter Groß- und Außenhandelskaufmann, gepr. Wirtschaftsfachwirt, gepr. Betriebswirt, Ausbildereignung nach AEVO